Dienstag, 3. September 2013

Hundestrände auf Fehmarn

In meinem Buch "Fehmarn mit Hund" habe ich einige schöne Strände, Restaurants und Cafès beschrieben, die wir mit unseren Hunden besucht haben. Da wir mehrere Hunde haben, legen wir Wert auf ruhige Strände, die gut zu Fuß oder mit dem Auto/Fahrrad zu erreichen sind und Strände, an denen die Hunde frei laufen können, wie z.B. hier:
r

oder hier an meinem Lieblingsstrand:






oder hier:
                   (Beagle Barney natürlich immer schön angeleint - sonst ist der Beagle weg)

oder auf schönen Feldwegen wie z.B. hier:


oder direkt am Meer:
..und ganz besonders schön:




Ich habe in meinem Buch unter anderem die Strände von Bojendorf, Grüner Brink und Südstrand beschrieben, aber nicht expliziet als ausgewiesene Hundestrände erwähnt - sondern nur, dass man z.B. in Bojendorf im Sommer einen Strandkorb mit Hund mieten kann, oder das Hunde am Strand von Gammendorf/Grüner Brink an kurzer Leine zu führen sind.

Ich stelle daher die ausgewiesene Hundestrände der Insel Fehmarn hier noch einmal kurz vor:

Südstrand

Direkt neben dem Südstrand gibt es einen schönen feinsandigen Hundestrand ohne Steine am Strand oder im Wasser. Der Hundestrand ist über die große Wiese neben dem Parkplatz am Südstrand zu erreichen. Man muss dann noch ein Stück links entlang auf der Promenade gehen, bevor man mit dem Hund an den Strand darf, also der offizielle Hundestrand beginnt.  




Meeschendorf
Vom Parkplatz Meeschendorfer Strand Richtung Westen ist der Strand feiner Sand und keine Steine. Es gibt ein WC und einen Kiosk. Vom Parkplatz bis zum Strand sind es wenige Meter.

Einen weiteren Hundestrand gibt es im Osten des Meeschendorfer Strandes vor Camping Südstrand und Ferienresidenz Staberdorf. Der Strand ist hier ebenfalls feiner Sand, jedoch auch nicht besonders breit. Vom Parkplatz zum Strand sind es ca 600 m


                                                 Barney am Meeschendorfer Strand
                      

Grüner Brink

Der Strand ist hier feinsandig mit einigen Dünen. Vom Parkplatz geht man zunächst über eine große Wiese, bzw. den Deich an den Strand. Rechts herunter kommt man dann am Niobe Denkmal vorbei und kurz dahinter beginnt das Naturschutzgebiet "Grüner Brink".

                                                      Carlos am Gammendorfer Strand


Bojendorf

In Bojendorf gibt es einen schönen Naturstrand mit Sand und Steinen. Die Steine befinden sich auch im Wasser. Wer also hier mit Hund baden möchte, sollte sich Badeschuhe mitnehmen. Von dem großen Parkplatz geht es vorbei an einem Kiosk mit WC über den Deich auf einem Holzsteg entlang an den Strand. Im Sommer gibt es hier auch Strandkörbe.

                                                          Naturstrand Bojendorf


An allen Stränden bitte nicht die Ostseecard vergessen und die Leinenpflicht beachten!

Auf der Seite fehmarn.de steht weiterhin: An den konzessionierten Badestränden in Burgtiefe, in Meeschendorf, am Grünen Brink und in Bojendorf ist Ihr Vierbeiner nur im Bereich der Hundestrände erlaubt. An allen anderen Stränden Fehmarns gilt gemäß Landesnaturschutzgesetz § 32 (2): „... das Mitführen von Hunden ist auf Strandabschnitten mit regem Badebetrieb in der Zeit vom 1. April bis zum 30. September verboten, ..."

und:

An allen Hundestränden und auf dem Deich herrscht Leinenpflicht!



Keine Kommentare:

Kommentar posten